8 Tipps für Brighton

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

8 Tipps für Brighton

Brighton ist ein sehr beliebtes Party- und Strandreiseziel an der Südküste Englands. Nachtleben, Kunst, Shopping, Strand – die Küstenstadt bietet für jeden Geschmack etwas. Wir haben für dich die besten 8 Tipps für Brighton zusammengestellt, damit du bei deinem Sprachaufenthalt auch garantiert nichts verpasst.

1. Lerne die beliebtesten Pubs beim Pubcrawl kennen

Brighton lädt mit seinen zahlreichen Pubs zum Feiern ein. Bei den beliebten Pubcrawls kannst du neue Leute kennenlernen und bekommst gegen eine Pauschale von zirka 20 Pfund gratis Eintritte in diverse Bars und Pubs. Ausserdem gibt’s pro Lokal meistens auch noch einen Shot aufs Haus.

2. Füttere Slotmachines auf dem Brighton Pier

Der Brighton Pier ist das Wahrzeichen der Küstenstadt. Das ganze Jahr über herrscht Jahrmarktsstimmung – Fahrgeschäfte, Zuckerwatte und eine Spielhalle inklusive. Versuche dein Glück an einer der zahlreichen Slot Machines und füttere sie mit deinem Kleingeld.

Tipp für Brighton: Geniesse die Sicht auf den Brighton Pier.

Tipp für Brighton: Geniesse die Sicht auf den Brighton Pier.

3. Mach‘ die Nacht zum Tag

Hast du Lust, mal richtig zu feiern und das Tanzbein zu schwingen – und zwar bis in die frühen Morgenstunden? In Brighton gibt es angesagte Clubs wie beispielsweise das PRYZM oder das Revenge, die sich beide in Gehdistanz zum Strand befinden. Eine perfekte Gelegenheit um auf Einheimische zu treffen und deine Sprachkenntnisse zu vertiefen.

4. Shoppen am Churchill Square oder in The Lanes

Wer eher Mainstream shoppen möchte, findet im Churchill Square Shopping Centre bekannte Markenläden und Geschäfte. Falls du aber eher kleine Nischenshops bevorzugst, bist du in den vielen kleinen Gassen der «Lanes», die sich in der Nähe des Churchill Squares befinden, gut aufgehoben.

5. Mach‘ eine «Free Walking Tour» durch die Stadt

Falls du noch mehr Tipps für Brighton haben möchtest, so empfiehlt es sich, eine Free Walking Tour durch Brighton zu machen. Wie der Name schon sagt, ist die Tour kostenlos. Übrigens: Die Tourguides freuen sich stets über ein Trinkgeld, wenn es dir gefallen hat.

Du möchtest noch mehr Tipps für Brighton? Mit einer Walking-Tour durch die Stadt entdeckst du noch viel mehr.

Du möchtest zusätzliche Tipps für Brighton? Mit einer Walking-Tour durch die Stadt entdeckst du noch viel mehr.

6. Probiere frische Meeresfrüchte

Wer kulinarisch auf seine Kosten kommen und frische Meeresfrüchte probieren möchte, der findet im The Brighton Shellfish and Oyster Bar das geeignete Lokal. Faire Preise, leckeres Essen und frischer Fisch warten auf dich. Koste dich durch die verschiedenen Gerichte und probiere auch mal etwas aus, das du noch nicht probiert hast.

7. Geniesse die Aussicht auf dem Brighton Wheel

Möchtest du das malerische Brighton einmal aus 45 Meter Höhe betrachten? Dann mach eine Fahrt mit Brightons beliebtem Riesenrad, das sich direkt an der Strandpromenade befindet. Spüre den Wind in deinen Haaren und die Meeresbrise in der Nase, während du den Ausblick über die coole Stadt geniesst.

8. Mach‘ einen Ausflug zu den «Seven Sisters»

Wenn du für einen Tag genug von Party, Shoppen und Pubs hast und etwas aus der Stadt raus möchtest, dann lohnt sich ein Ausflug zu den «Seven Sisters», Englands berühmten Felskliffen an der Küste. Nach zirka eineinhalb Stunden mit dem Bus und einer knappen halben zu Fuss erreichst du die imposanten Kliffen, wo du in den Genuss eines einmaligen Naturspektakel kommst.

Die Kliffküste zwischen Eastbourne und Seaford wird die Sieben Schwestern genannt.

Die Kliffküste zwischen Eastbourne und Seaford wird die Sieben Schwestern genannt.

 

Du hast deine Reise nach Brighton noch nicht gebucht oder möchtest du eine andere Stadt in England entdecken und weisst noch nicht welche? Dann lass dich von den Boa Lingua-Experten nicht nur beraten, sondern auch inspirieren.

 

Gastautor/in

Laura Rebecca Hohler arbeitet als Texterin für Boa Lingua und als freie Journalistin für verschiedene Lokal- und Onlinemedien. In Brighton verbrachte sie vor 10 Jahren einen Sprachaufenthalt und besuchte den Küstenort auch danach mehrere Male.

Gastautor/in

Gastautor/in

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht einer Kundin oder einem Kunden. Willst auch du von deinem Sprachaufenthalt erzählen? Dann schick uns deinen Beitrag.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR