Die besten Tipps gegen Jetlag

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Die besten Tipps gegen Jetlag

Destinationen wie Sydney, Hawaii oder Vancouver sind besonders beliebte Ziele für einen Sprachaufenthalt. Doch eine Reise ans „andere Ende der Welt“ ist zwangsläufig mit einem langen Flug verbunden und damit oft auch mit Jetlag. So wird das Phänomen bezeichnet, das beim Überqueren von mehreren Zeitzonen auftreten kann. Die damit verbundene Zeitdifferenz führt dazu, dass der Schlaf-Wach-Rhythmus oder die so genannte „innere Uhr“ durcheinander geratet. Müdigkeit oder gar Schlafstörungen können die Folge sein.

Müdigkeit und Schlafstörungen sind bekannte Folges des Jetlags

Müdigkeit und Schlafstörungen sind bekannte Folgen des Jetlags

Tipp gegen Jetlag: Versuche, dich so früh wie möglich, dem neuen Tagesrhythmus anzupassen

Tipp gegen Jetlag: Versuche, dich so früh wie möglich dem neuen Tagesrhythmus anzupassen

Auch wenn ein Wundermittel gegen den Jetlag leider (noch) nicht existiert, gibt es einige Tipps und Tricks, wie man der Müdigkeit nach langen Flügen entgegenwirken kann. Wir verraten dir unsere sieben Top-Tipps gegen Jetlag:

Vor der Abreise:

  • Rhythmus anpassen! Versuche, dich möglichst früh auf den neuen Tagesrhythmus einzustellen. Wenn du z.B. einen Sprachaufenthalt in Hawaii machst, sprich nach Westen fliegst, empfehlen wir dir, in den Tagen vor der Abreise länger wach zu bleiben. Fliegst du Richtung Osten, solltest du die Tage davor früher schlafen gehen und früher aufstehen.
  • Flugzeit beachten! Ein weiterer, bewährter Tipp gegen Jetlag: Buche einen Flug, der am Nachmittag ankommt. Damit musst du nach der Ankunft nicht mehr lange durchhalten, bis du abends ins Bett fallen kannst.

Während der Reise:

  • Zeit zu Hause vergessen! Stelle deine Uhr auf die Zeit an deinem Reiseziel ein. Und zwar sobald du das Flugzeug betrittst. Nicht ständig an die Zeit daheim zu denken, wird dir mental helfen, den Jetlag zu überwinden.
  • Wach bleiben oder schlafen? Ob du während dem Flug schlafen sollst oder nicht, hängt erneut davon ab, in welche Richtung du fliegst. Bei einem Flug Richtung Westen empfehlen wir, möglichst lange wach bleiben, respektive nur zu Beginn des Fluges zu schlafen. Fliegst du nach Osten, ist unser Tipp gegen Jetlag, während dem Flug so viel wie möglich zu schlafen.
  • Richtig ernähren! Generell gilt: Viel Wasser trinken! Bei einem langen Flug kommt nicht nur dein Tages-, sondern auch dein gewohnter Essrhythmus durcheinander. Auch hier empfiehlt es sich, deine Essenszeiten denen deines Reiseziels anzupassen. Dies gilt inbesondere für grössere Portionen. Möchtest du im Flugzeug viel schlafen, solltest du vermehrt Kohlenhydrate wie Reis oder Pasta zu dir nehmen. Um wachzubleiben eignet sich proteinhaltiges Essen wie Milchprodukte, Fisch/Fleisch oder Nüsse für Zwischendurch.

Nach der Ankunft:

  • Wach bleiben! Bist du endlich an deinem Ziel angekommen, ist es verlockend, auszuruhen und die Beine mal wieder richtig zu strecken. Schlafen zu gehen wäre jetzt aber das Schlechteste, was du tun könntest. Warte bis zum Sonnenuntergang. Damit gewöhnst du dich viel schneller an den neuen Tagesrhythmus.
  • Sonnenlicht tanken! Unser letzter Tipp gegen Jetlag: Es empfiehlt sich, am Tag deiner Ankunft viel an der Sonne zu sein. Sonnenlicht hemmt nämlich die Produktion von Melatonin in deinem Körper – ein Hormon, welches müde macht.

Was sind deine Tipps gegen Jetlag? Teile es uns im Kommentar mit!

 

Susanne Moore

Susanne Moore

Nach drei erlebnisreichen Jahren in London ist Susanne bei Boa Lingua für das Social Media Management zuständig. Zuvor hat sie einen Sprachkurs in San Diego besucht und für ein halbes Jahr in Paris studiert. Susanne hat eine Leidenschaft fürs Reisen, die internationale Küche und den Laufsport.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR