Unsere Top 6 Weihnachtsmärkte in Europa

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Unsere Top 6 Weihnachtsmärkte in Europa

Weihnachten steht vor der Tür – und zwar in nicht weniger als 46 Tagen. Wem das zu lange dauert, der kann sich schon früher in Weihnachtsstimmung bringen. In wenigen Tagen nämlich spriessen überall wieder die kleinen und grossen Weihnachtsmärkte aus der Erde. Wenn du den Duft von Glühwein, Lebkuchen und Kerzen in der Luft genauso liebst wie wir, solltest du unbedingt weiterlesen. Wir stellen dir sechs der schönsten Weihnachtsmärkte in Europa vor. Ist dein persönlicher Favorit auch dabei? 

Christkindelsmärik Strassburg, Frankreich

Strassburg wird auch die Weihnachtshauptstadt Frankreichs genannt.

Strassburg wird auch die Weihnachtshauptstadt Frankreichs genannt. Foto Credit: Direk Schaefer

Strassburg gehört definitiv auf die Liste für Weihnachtsmarkt-Liebhaber. Die Weihnachtshauptstadt Frankreichs verwandelt sich in der Adventszeit quasi in eine andere Stadt: hübsch geschmückte Gassen, hell beleuchtete Gebäude und grosse Weihnachtsbäume. Der «Christkindelsmärik» ist Frankreichs ältester Weihnachtsmarkt und zählt zu den schönsten in Europa überhaupt. Nicht verwunderlich also, dass er so viele Besucher anlockt – über zwei Millionen sollen es jährlich sein. Der Markt erstreckt sich über diverse Strassen und Plätze in der Altstadt und überzeugt nebst Weihnachtsschmuck und Kunsthandwerk auch mit kulinarischen Leckereien: Crèpes, gebrannte Mandeln, «Bredle» (ein elsässisches Weihnachtsgebäck) oder die schokoladige «Bûche de Noël». 

Christkindlmarkt Salzburg, Österreich

Weihnachtsmarkt inmitten der Mozartstadt Salzburg.

Weihnachtsmarkt inmitten der Mozartstadt Salzburg. Foto Credit: Holly Hayes

Die Anfänge des Salzburger Christkindlmarktes gehen bis ins 15. Jahrhundert zurück. In der heutigen Form gibt es ihn seit den 1970er-Jahren. Seither öffnet der Markt seine Pforten jedes Jahr am Donnerstag vor dem 1. Advent mit einer feierlichen Zeremonie. Wenn auch bedeutend kleiner als der Weihnachtsmarkt in Strassburg, lockt der Christkindlmarkt seine Besucher nebst den typischen Verkaufsständen mit einem abwechslungsreichen Programm an Konzerten, Krippenausstellungen oder Weihnachtslesungen. Der eigens für den Markt kreierte «Sternenhimmel» sorgt in Salzburg für eine einzigartige und stimmungsvolle Atmosphäre. Traditionsgemäss stärkt man sich mit Punsch, Glühwein und Bosna, einer gewürzten Bratwurst in aufgeschnittenem Weissbrot, mit Senf und Zwiebeln. 

Weihnachtsmarkt Stuttgart, Deutschland 

Die LED-Lämpchen am Stuttgarter Weihnachtsmarkt werden mit Ökostrom betrieben.

Die LED-Lämpchen am Stuttgarter Weihnachtsmarkt werden mit Ökostrom betrieben. Foto Credit: Dan

Ein «Klassiker» unter den Weihnachtsmärkten in Europa ist auch der Stuttgarter Weihnachtsmarkt. Mit rund vier Millionen Besucher aus dem In- und Ausland und 280 Holzständen gehört er klar zu den Grössten. Trotz seiner Grösse brilliert der Weihnachtsmarkt in Stuttgart aber mit Charme: sei es die traumhafte Kulisse rund um das Alte Schloss, den Schlossplatz und den Marktplatz oder die mit Tausenden von LED-Lämpchen (übrigens mit Ökostrom betrieben) geschmückten Weihnachtsbäume. Wenn du deinen Liebsten ein traditionelles Mitbringsel kaufen möchtest, wählst du einen Nussknacker. Kulinarisch solltest du dir ein «Hutzelbrot» mit eingebackenen Dörrfrüchten, eine Stuttgarter Spezialität, gönnen. 

Weihnachtsmarkt Stockholm (Gamla Stan), Schweden

Traumhafte Kulisse auf dem Stockholmer Marktplatz Stortorget.

Traumhafte Kulisse auf dem Stockholmer Marktplatz Stortorget. Foto Credit: Michael Caven

So richtig Weihnachtstimmung kommt auf, wenn du den Stockholmer Weihnachtsmarkt besuchst. Übrigens ist das unser Favorit der Weihnachtsmärkte in Europa! Besonders schön ist es, wenn es schneit und die Stadt im weihnachtlichen Glanz erstrahlt. Der kleine Markt mit seinen typisch Schwedischen, rot gestrichenen Holzhütten befindet sich im Herzen von Gamla Stan, der Altstadt, umgeben von schön beleuchteten Häuserfassaden. Du findest hier einheimisches Handwerk und natürlich jede Menge Deko- und Designartikel. Möchtest du etwas typisch Schwedisches probieren, bestellst du dir einen Glögg (Glühwein) mit Pepparkakor (Pfefferkuchen) oder einer leckeren Saffransbullar (Safranschnecke). 

Weihnachtsmarkt Riga, Lettland

Der Ursprung des geschmückten Weihnachtsbaumes wird in Riga vermutet.

Der Ursprung des geschmückten Weihnachtsbaumes wird in Riga vermutet. Foto Credit: Kärlis Dambräns

Möchtest du einen Weihnachtsmarkt in Osteuropa besuchen, empfehlen wir dir einen Abstecher nach Riga. Der Markt befindet sich mitten im historischen Zentrum auf dem Domplatz. Hier hast du die Möglichkeit, lettisches Handwerk zu kaufen, aber auch verschiedene Traditionen des Landes kennenzulernen: Balkenziehen, traditionelle Musik oder das Herstellen von typisch weihnachtlichen Köstlichkeiten. Die Riesen-Lichtertannen solltest du ebenfalls nicht verpassen. Man vermutet nämlich, dass Riga der Geburtsort des geschmückten Tannenbaumes ist. Es empfiehlt sich, beim Besuch des Weihnachtsmarktes etwas Kleingeld in der Tasche zu haben. Denn in der Weihnachtszeit gehört es sich, karitative Einrichtungen zu unterstützen und so den weniger wohlhabenden Mitmenschen etwas Gutes zu tun. 

Winter Wonderland London, England

Mix aus Weihnachtsmarkt und Vergnügungspark: Das Winter Wonderland in London.

Mix aus Weihnachtsmarkt und Vergnügungspark: Das Winter Wonderland in London. Foto Credit: Garry Knight

Wenn du während der Weihnachtszeit im Sprachaufenthalt in London bist, wirst du am Winter Wonderland im Hyde Park nicht vorbeikommen. Nicht besonders traditionell oder romantisch, erinnert das Winter Wonderland eher an einen Mix aus Vergnügungspark und Weihnachtsmarkt. So gibt es nebst den Holzhütten mit Schmuck, Deko und weihnachtlichen Leckereien auch Achterbahnen oder Attraktionen wie Eislaufen, ein Riesenrad und grosse Unterhaltungsshows. Langweilig wird es dir sicher nicht. Wenn dich der Hunger oder Durst plagt, kannst du dich mit Essen und Trinken aus aller Welt eindecken, inklusive Mulled Wine (Glühwein), Bretzel und deutschen Bratwürsten im Bavarian Village. 

Du möchtest während der Weihnachtszeit einen Sprachaufenthalt machen? Bestimmt finden wir die passende Destination für dich.

Susanne Moore

Susanne Moore

Nach drei erlebnisreichen Jahren in London ist Susanne bei Boa Lingua für das Social Media Management zuständig. Zuvor hat sie einen Sprachkurs in San Diego besucht und für ein halbes Jahr in Paris studiert. Susanne hat eine Leidenschaft fürs Reisen, die internationale Küche und den Laufsport.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR