Typische Englisch-Fehler, die Deutschsprachige machen

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Typische Englisch-Fehler, die Deutschsprachige machen

Verwendet man nun «since» oder «for»? Vermeide typische Englisch-Fehler.

Verwendet man nun «since» oder «for»? Vermeide typische Englisch-Fehler.

Englisch ist die Weltsprache schlechthin und vielen fällt es leicht, diese zu erlernen. Nebst Fehlern in der englischen Aussprache schleichen sich bei uns Deutschsprachigen immer wieder einige typische Englisch-Fehler ein. Damit dir das nicht passiert und du dich von der Masse abheben kannst, haben wir dir vier typische Englisch-Fehler zusammengetragen.

Information

Was ist die Pluralform von Information auf Englisch? Wolltest du es soeben mit einem «s» am Schluss schreiben, also «informations»? Dann haben wir dich erwischt, denn im Englischen gibt es keine Mehrzahl von Information, man verwendet hier einfach den Singular: information.

«Since» oder «for»?

Heisst es nun «since» oder «for»? Nehmen wir einen weiteren Beispielssatz: «Ich bin seit drei Wochen hier». Die 1:1 Übersetzung von «seit» ist «since» und genau da passiert der Fehler. Wir würden den Satz gerne wie folgt übersetzen: «I have been here since three weeks». Was falsch ist, denn für eine Zeitdauer verwendet man «for», korrekt wäre daher: «I have been her for three weeks». Am besten merkten man sich das Ganze so: «since» verwendet man für Zeitpunkte (1991, 15:00 Uhr, gestern) und «for» für Zeiträume (drei Wochen, vier Jahre) – klar soweit?

Mach den Test. Sagt man nun: «Anika pet the dog carefully» oder «Anika pet carefully the dog»?

Mach den Test. Sagt man nun: «Anika pet the dog carefully» oder «Anika pet carefully the dog»?

Der Satzbau: Das Adverb kommt nach dem Objekt

Gerne übersetzen wir unsere Sätze eins zu eins, wie wir es aus dem Deutschen kennen, doch leider geht das nicht immer: Das Adverb «der Art und Weise» steht beispielsweise nach dem Objekt.
Veranschaulichen wir das Ganze anhand eines Beispiels: «Anika streichelte vorsichtig den Hund» übersetzt man auf Englisch wie folgt: «Anika pet the dog carefully». Man sagt nicht: «Anika pet carefully the dog». Na, hättest du es richtig gesagt?

If and would: sind nicht am gleichen Ort

Für die meisten von uns ein Krampf und bei unseren Lehrkräften heiss begehrt: die if-Sätze. Dabei sind sie doch so nützlich. Jeder Englischlehrer lehrt uns, dass «if» und «would» nicht im selben Teil des Satzes vorkommen und dennoch tun wir es. Übersetzen wir mal den folgenden Satz: «Würde ich die Zimmertüre abschliessen, wäre mein Bruder wütend auf mich»: «If I closed the door, my brother would be angry», wäre der korrekte Satz. Hast du diesen so übersetzt oder wolltest du allenfalls «If I would close the door, my brother would be angry» sagen? Achte dich darauf, «would» nur einmal zu verwenden und nicht in demjenigen Satzteil, in dem sich das «if» befindet. Selbstverständlich gibt es auch gewisse Ausnahmen, doch dies ist die Hauptregel.

 

Hast du soeben bemerkt, dass deine Englischkenntnisse eine Auffrischung brauchen? Dann plane jetzt deinen Englisch-Sprachaufenthalt und lass dich von unseren Experten beraten.

Valeska Hoenen

Valeska Hoenen

Nach über einem Jahr durch die Welt bummeln ist Valeska Hoenen seit 2015 bei Boa Lingua und arbeitet als Content Communication Spezialistin. Fremde Kulturen kennenlernen ist für sie sehr wichtig und daher geht sie auch gerne mal alleine auf Entdeckerreise.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR