Vorurteile über Russland: Was ist dran?

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Vorurteile über Russland: Was ist dran?

Über Russland kursieren viele Vorurteile. Aufgrund dessen, was einem Familie und Freunde erzählen, was man im Fernsehen sieht oder auf YouTube findet, bildet man sich schnell eine (falsche) Meinung über eine ganze Nation. Wenn man den Ort dann aber selbst besucht, merkt man, dass diese Vorurteile nicht zwingend stimmen. Möglicherweise ändert man seine eigene Meinung dadurch sogar komplett. Deshalb ist mein Rat an alle von euch, die noch nie in Russland waren: Kommt hierher und seht euch alles mit eigenen Augen an.

Wodka

Wodka wird nicht mehr so viel getrunken wie früher

Wodka wird nicht mehr so viel getrunken wie früher

Trinken alle Russen Wodka? Essen alle Amerikaner Hamburger? Die Antwort ist: Nein. Viele Russen trinken keinen Wodka, und ein beträchtlicher Teil der Bevölkerung trinkt gar keinen Alkohol (erstaunlich, oder?). Wodka ist zwar immer noch das traditionelle Partygetränk. Seit aber die Bierverkäufe in den frühen 2000er Jahren einen Boom erlebten, wird Wodka bei Weitem nicht mehr so viel getrunken wie früher. Jetzt gibt es auf dem Markt eine grössere Auswahl, und die Leute trinken mehr Wein, Sekt, Whisky, Rum, Tequila usw.

Ich denke aber, dass man mit Sicherheit sagen kann, dass die Russen “wissen”, wie man Wodka trinkt. Und dass sie viel mehr trinken können als du und ich ;-). Das macht sie natürlich noch lange nicht zu Alkoholikern.

Lächeln

Ich gebe zu, dass auch ich nicht ganz unbeeinflusst war von Vorurteilen. Und so merkte ich erst, als ich im Ausland studierte und Menschen aus der ganzen Welt kennenlernte, dass Russen nicht wirklich kalt und gefühllos sind, nur weil sie nicht ständig lächeln. Überleg dir doch mal: Wieso solltest du einen Fremden anlächeln? Ich gebe zu, dass mich all die ernsten Gesichter zunächst etwas abgeschreckt haben. Allmählich ergab dies für mich aber Sinn – ich bin aus Portugal! Was ich damit meine, ist, dass ich aus einem Land mit einer völlig anderen Kultur komme und dennoch verstehe, wieso sie mich nicht ständig anlächeln.

Nimm es nicht persönlich. Ich habe ihr Lächeln schätzen gelernt, denn ich weiss, dass sie es dann jeweils wirklich so meinen. Meine russischen Freunde aber lächeln ständig. Sie sind sogar ziemlich offen und kontaktfreudig, wenn man sie erst einmal etwas besser kennt. Erzähle ihnen einen Witz – einen lustigen – und sie werden sich totlachen.

Temperaturen

Wusstest du, dass es in St. Petersburg im Sommer bis zu 38 Grad warm wird?

Auch in Russland wird es bis zu 40 Grad warm

Eine andere verbreitete Meinung, die nicht wirklich stimmt: In Russland ist es immer kalt. Angeblich immer und überall. Das ist natürlich Quatsch. Denn Russland ist das flächenmässig grösste Land der Erde, das sich über 31 Prozent der Fläche Eurasiens erstreckt. Im Sommer erreichen die Temperaturen in Moskau und St. Petersburg bis zu 38 Grad Celsius, und in der wärmsten Stadt – in Sotschi am Schwarzen Meer – übersteigen sie 40 Grad Celsius. Ironischerweise wurden in dieser Stadt 2014 die Olympischen Winterspiele ausgetragen. Im Winter sinken die Temperaturen dort normalerweise nicht unter null Grad.

Allgemein lässt sich sagen, dass es im europäischen Teil Russlands im Sommer recht warm und im Winter ziemlich kalt wird. Ich habe St. Petersburg viermal während der Wintermonate besucht und dabei nie Temperaturen unter –16 Grad erlebt. Den Winter in New York empfand ich dagegen viel härter, als ich ein Jahr dort wohnte! Es gibt aber trotzdem Orte, an denen es wirklich kalt ist, zum Beispiel in Oimjakon und Werchojansk im Nordosten Russlands. Im Sommer steigen die Temperaturen dort nicht über 17 Grad Celsius und die Rekordtiefstwerte im Winter sind –67, respektive –69 Grad Celsius. Du siehst also: Das Image als kalten Ort hat Russland nicht ganz zu unrecht. Es trifft aber natürlich nicht auf das ganze Land zu.

Nimm aber mein Wort nicht für bare Münze – komm nach Russland und überzeug dich selbst!

Gastautor/in

Ana ist Bloggerin an unserer russischen Partnerschule Liden & Denz. In diesem Artikel räumt sie mit Vorurteilen auf und erklärt uns, wieso diese nicht zwingend gerechtfertigt sind.

Gastautor/in

Gastautor/in

Dieser Artikel ist ein Erfahrungsbericht einer Kundin oder einem Kunden. Willst auch du von deinem Sprachaufenthalt erzählen? Dann schick uns deinen Beitrag.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR