Wie weiter nach der Matura?

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Wie weiter nach der Matura?

Matura und jetzt? Weisst du schon, wie weiter nach der Matura?

Matura und jetzt? Weisst du schon, wie weiter nach der Matura?

Schliesst du im Sommer deine Schulzeit mit der Matura ab, und hast dich noch nicht entschieden, wie weiter? Keine Sorge: Damit bist du nicht alleine! Oftmals fehlt während der stressigen Abschlussphase schlichtweg die Zeit oder Motivation, sich mit dem «Danach» zu befassen. Gemäss NZZ entscheiden sich rund 60 Prozent der Maturanden vorerst für ein Zwischenjahr. Dies habe aber keineswegs nur mit Unentschlossenheit zu tun. Nutzt mein sein Zwischenjahr sinnvoll, bringt dies einem sowohl persönlich wie auch beruflich weiter. Beweise Mut zur Lücke!

Willst auch du dich nicht direkt ins Studium oder die Berufsbildung stürzen, hast du folgende Möglichkeiten nach der Matura:

Zwischenjob

Endlich mal sein eigenes Geld verdienen und seinen Eltern nicht mehr zu Last fallen: Mit einem Zwischenjob tauchst du nicht nur ins Arbeitsleben ein, du schaffst dir auch ein Stück Unabhängigkeit. Arbeitest du, um dir dein bevorstehendes Studium oder die langersehnte Reise zu finanzieren? Dann versuche, einen bestimmten Anteil deines Verdienstes beiseite zu legen und befolge unsere Spartipps für den Alltag. Beliebt sind nach der Matura aber auch Sozial- und Freiwilligeneinsätze. Bei denen geht es nicht ins erster Linie ums Geldverdienen, sondern um den Wunsch, etwas Gutes zu tun.

Zwischenjobs nach der Matura sind beliebt, um endlich etwas Geld zu verdienen.

Zwischenjobs nach der Matura sind beliebt, um endlich etwas Geld zu verdienen.

Praktikum

Wenn du bereits weisst, in welche Richtung es nach deinem Zwischenjahr gehen soll, eignet sich die Zeit nach der Matura optimal für ein Praktikum. Hierbei erwirbst du spezielle Kenntnisse, die fürs Studium oder deine künftige Berufslaufbahn empfehlenswert oder gar notwendig sind. Während du wertvolle Erfahrungen sammelst, musst du dir bewusst sein, dass du als Praktikant meist nur wenig bis gar nichts verdienst.

Für gewisse Studiengänge wird ein vorgängiges Praktikum empfohlen oder gar verlangt.

Für gewisse Studiengänge wird ein vorgängiges Praktikum empfohlen oder gar verlangt.

Reisen

Tschau Schulzimmer, hallo Welt! Viele Maturanden haben genug vom Schulbankdrücken und möchten nun die weite Welt erkunden, bevor es mit dem Studium weitergeht. Sein Zwischenjahr nach der Matura zum Reisen zu nutzen, ist deshalb eine äusserst beliebte Option. Ob mit Rucksack oder Koffer, organisiert oder spontan, alleine oder in der Gruppe – es gibt unzählige Möglichkeiten, zu reisen. Informiere dich online oder tausche dich mit erfahrenen Leuten aus, die dir wertvolle Tipps geben können. Beim Reisen empfiehlt es sich, zumindest ein paar Brocken der Landessprache zu sprechen. Auch ein kurzer Sprachaufenthalt von zwei Wochen kann hier schon höchst hilfreich sein.

Ein Zwischenjahr nach der Matura lockt viele in die weite Welt hinaus.

Ein Zwischenjahr nach der Matura lockt viele in die weite Welt hinaus.

Arbeiten und Sprachen lernen im Ausland

Verfolgst du in deinem Zwischenjahr das Ziel, dich in einer Fremdsprache problemlos ausdrücken zu können, solltest du deine Zeit für einen Langzeitkurs nutzen. Besuchst du eine Sprachschule über mehrere Monate, bildest du dich aber nicht nur sprachlich weiter. Du tauchst gleichzeitig intensiv in Land und Kultur ein, und profitierst ganz nebenbei von besonders günstigen Kurspreisen.

Wenn du vor hast im Ausland zu studieren, wird oft auch ein Sprachzertifikat verlangt. Für die meisten internationalen Universitäten wird das TOEFL– oder IELTS-Diplom verlangt. Du solltest dich aber unbedingt frühzeitig nach den Vorschriften und der zu erreichenden Mindestpunkzahl erkundigen.

Mit unseren Gap-Experience-Programmen hast du zudem die Möglichkeit, das Sprachenlernen im Ausland mit Arbeiten zu verbinden. Ob als Demi-Pair, als Hilfskraft auf einem Hof (Farmstay) oder im Rahmen eines bezahlten Jobs oder Praktikums: Mit einem Job im Ausland lernst du nicht nur eine Sprache, sondern sammelst auch wertvolle Erfahrungen fürs Leben und deinen CV. Denn sowohl Fremdsprachenkenntnisse als auch Arbeitserfahrung sind heute sehr gefragte Qualifikationen, mit denen du auf dem Arbeitsmarkt punkten kannst.

Arbeiten und Sprachen lernen im Ausland: Ein Plus für jeden CV.

Arbeiten und Sprachen lernen im Ausland: Ein Plus für jeden CV.

Militär

Nachdem wir gedanklich schon die weite Welt bereist haben, holt uns die Realität zurück: Für viele Maturanden ruft nach der Matura mit dem Militärdienst die Pflicht. Eine mittlerweile beliebte Methode ist der Durchdiener, sprich die Möglichkeit, seine Dienstpflicht an einem Stück zu absolvieren. Dies bringt den Vorteil, nach zehn Monaten seine persönliche und berufliche Zukunft frei planen zu können. Und wer weiss, vielleicht liegt zwischen dem Ende der RS und dem Studiumbeginn ja doch noch eine kleine Reise oder ein Sprachaufenthalt im Ausland drin. Verdient hätte man sich diese Auszeit auf jeden Fall!

Gönn dir nach dem Militär eine Auszeit im Ausland.

Gönn dir nach dem Militär eine Auszeit im Ausland.

Entscheidest du dich in deinem Zwischenjahr für einen Sprachaufenthalt oder ein Gap-Experience-Programm, unterstützen wir dich gerne bei der Planung.

Susanne Moore

Susanne Moore

Nach drei erlebnisreichen Jahren in London ist Susanne seit 2016 als Marketing Communication Manager bei Boa Lingua tätig. Zuvor hat sie einen Sprachaufenthalt in San Diego gemacht und für ein halbes Jahr in Paris studiert. Susanne hat eine Leidenschaft fürs Reisen, die internationale Küche und den Laufsport.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR