Welcher Wintertyp bist du?

Sprachaufenthalte weltweit

Erfahrungsberichte und Expertentipps

Welcher Wintertyp bist du?

Zu welchem Wintertyp gehörst du?

Zu welchem Wintertyp gehörst du?

Auch wenn der Winter bereits vor einiger Zeit begonnen hat, so haben nun auch die typischen meteorologischen Eigenschaften des Winters Einzug gehalten: Es ist kalt, schneit und ist grau. Für einige ist diese Zeit des Jahres die schönste, die es gibt, während wiederum andere diese Zeit verabscheuen. Zu welchem Wintertyp gehörst du? Lies weiter und finde heraus, welche Destination am besten zu dir passt:

Der Wintersportler

Pack deine Skiausrüstung ein und entdecke mal andere Pisten, als die heimischen.

Pack deine Skiausrüstung ein und entdecke mal andere Pisten, als die heimischen.

Sobald die ersten Flocken fallen, kribbeln dir die Füsse, dein Herz klopft schneller und du wirst richtig aufgedreht. Endlich! Als Outdoor-Sportler, der den Winter liebt, kannst du es kaum erwarten endlich wieder ins verschneite Winterwunderland einzutauchen. Ob beim Skifahren, Schlitteln, Langlaufen oder Snowboarden dir wird garantiert nicht langweilig. Der einzige Gedanke, der dich plagt: Hoffentlich bleibt der Winter möglichst lang im Lande! Möchtest du mal etwas Abwechslung von den heimischen Pisten? Dann pack deine Schneeausrüstung und ab nach Whistler. Das Wintersport-Paradies in Kanada lässt dein Herzen definitiv höher schlagen.

Der Winterschlafende

Es wär doch viel schöner statt zu frieren, an der Waterfront einen leckeren Kaffee zu schlürfen.

Es wär doch viel schöner statt zu frieren, an der Waterfront einen leckeren Kaffee zu schlürfen.

Sobald es kalt wird und du annehmen musst, dass der Winter beginnt, verkriechst du dich in dein Zimmer. Am liebsten würdest du einfach nur die Decke über den Kopf ziehen, Winterschlaf machen, ganz nach dem Motto: «warten bis der Winter vorbei ist». In dieser Jahreszeit ist es dir einfach zu nass, zu kalt und du bist auch ständig so unglaublich müde. Was du brauchst, ist Vitamin D; und dieses tankst du am besten an der Wärme. Wie wäre es beispielsweise in Kapstadt bei einem Kaffee an der Waterfront?

Der Gemütliche

Mach es dir im Winter doch mal in St. Petersburg gemütlich.

Mach es dir im Winter doch mal in St. Petersburg gemütlich.

Die Blätter sind schon längst von den Bäumen gefallen, während du zu Hause den Winter in vollen Zügen bei Kerzenschein und Kuscheldecke mit einem Buch nicht nur geniesst, sondern schon fast zelebrierst. Als Gemütlicher liebst du es bei Kälte auf dem Sofa mit einer schönen Tasse Tee zu fläzen und einfach nur den Schneeflocken zu zusehen. Dies kannst du aber nicht nur zu Hause machen, sondern auch bestens nachdem du eine fremde Destination, beispielsweise St. Petersburg, entdeckt hast oder im Sprachunterricht warst. Ausserdem lässt es sich auch wunderbar gemütlich drinnen Kaffee trinken in einem schönen Lokal, wenn’s draussen schneit.

Der Ab-in-den-Süden-Typ

Vergiss deine Winterkleider, pack deine Strandtasche und ab an die Wärme!

Vergiss deine Winterkleider, pack deine Strandtasche und ab an die Wärme!

Sobald die Temperaturen unter 10 Grad fallen, sinkt bei dir auch der Stimmungsbarometer. Und wenn dann auch noch die ersten Flocken fallen, ist der Spass vollends vorbei. Nichts wie weg und ab an die Wärme lautet deine Devise. Du lässt noch so gerne den lästigen Wintermantel, deine gefütterten Stiefel und deine Mütze zu Hause und packst deinen Koffer mit Flip-Flops, Badehosen und Strohhut. Um möglichst weit weg zu fliehen, empfehlen wir dir auf die andere Seite der Welt, nach «Down-Under» zu reisen. Und, wie wär’s mit Sydney?

Brauchst du noch mehr Inspiration?

Noémie Obrist

Noémie Obrist

Noémie arbeitet bei Boa Lingua als Content Communication Manager. Ausser, dass sie selbst Texte schreibt, liest sie sehr gerne oder schwingt auch mal den Kochlöffel. Das Kulinarische fasziniert sie nicht nur zu Hause, sondern auch in fernen Destinationen, wo sie ihren Magen am liebsten mit lokalen Speisen verwöhnt. Ihre (Sprach-)Aufenthalte verbrachte sie in Montreux, Italien, England und Spanien.

Weitere Posts von

HINTERLASSE DEINEN KOMMENTAR